Contenu de la page

Oft gestellte Fragen
Was ist die Berufung von SHERPA MOBILE ROBOTICS ?

SMR entwickelt, produziert und vermarktet die SHERPA®-Reihe mobiler und kollaborativer Roboter (AMR). Als Erfinder der Kombination von "Follow-Me" und "Autonom" Modi bietet SMR innovative und vielseitige Lösungen zur Abbau von Beschwerden, Automatisierung Ihrer Transfers, Steigerung der Mobilität und Produktivität.

Wie gestaltet sich die Beziehung zwischen SHERPA MOBILE ROBOTICS und NORCAN?

1987 gegründet, NORCAN ist Marktführer in Frankreich und einer der führenden Anbieter in Europa für mechanische Konstruktionslösungen nach Mass und nach dem Baukastenprinzip aus Aluminiumprofilen. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Optimierung von Produktionsabläufen und -Mitteln und Effizienzsteigerung des Arbeitsumfelds. Dank unserer kombinierbaren Modulbautechniken aus Aluminiumprofilen, Stahlrohrelementen, Fördertechnik und Zubehörteilen steht unbegrenzte Möglichkeiten und Lösungen. 2012 keimte die Idee auf, kollaborative Robotik zu entwickeln. Im Jahr 2016 gründete NORCAN die Marke SHERPA® zur Verwaltung der ersten Prototypen, insbesondere im Tracking-Modus. Im folgenden Jahr wurde das Unternehmen mit dem Alsace Innovation Trophy ausgezeichnet und perfektionierte seine Lösung, um zuverlässige und sichere Roboter anzubieten, die sich an die sich verändernde Industriewelt anpassen.
Im Juni 2019 weiht NORCAN ein Gebäude ein, das der Entwicklung von SHERPA® gewidmet ist, und gründet am 1. Januar 2020 seine hundertprozentige Tochtergesellschaft SHERPA MOBILE ROBOTICS. NORCAN wird somit der erste Integrator von SHERPA®.

Auf welchen Märkten ist SHERPA MOBILE ROBOTICS tätig?

SHERPA passt sich verschiedenen Tätigkeitsbereichen an :

  • Industrie Logistik : Baugruppenmontage und Teilezuführung
  • Industrie Produktion : Bauteilentransfers
  • Logistik für Materialtranport, B2C (Einkaufszentrum, Drive-In-Einkauf)
  • E-Commerce : Inbouds, Komissionierung, Sortierung, Outbounds, Retouren
  • Er ist aber auch eine Antwort an Bedürfnissen von Krankenhäusern, Dienstleistung und Transporten.

 

Welche Vorteile?

Ergonomische Erleichterung des Lastentransports
Deutliche Produktivitätssteigerung durch drastische Reduzierung von Aufgaben mit geringer Wertschöpfung
Höhere Flexibilität und Platzeinsparung durch die Entwicklung hin zu «One-Piece-Flow»
Ermöglicht die Umsetzung innovativer Logistikkonzepte in Richtung Industrie 4.0

In welchen Ländern hat SHERPA eine geographische Präsenz?

SHERPA Mobile Robotics ist auf den wichtigsten europäischen Märkten präsent: Frankreich, Deutschland, Spanien, Polen, Marokko. Seine Entwicklung wird derzeit durch ein Netzwerk von Integratoren umgesetzt.

Was ist ein AMR (Autonomous Mobile Robot)?

AMRs sind Roboter, die zum Transport von Lasten in Fabriken, Industrien, Logistikzentren und anderen Werkstätten eingesetzt werden. Sie ermöglichen es den Bedienern, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren und befreien sie von der Last des Lastentransports. Anders als FTF (Fahrerlose Transportfahrzeuge) verfügen sie über keine dedizierte Bahn und ermöglichen daher eine große Flexibilität. Sie sind in der Lage, ihre Bewegungen zu optimieren und gleichzeitig Hindernisse auf ihrem Weg zu vermeiden. Die Wahl eines AMR für Ihre Anlage ermöglicht die Optimierung des Lastenflusses und -transports und damit die Optimierung der Gesamtproduktivität durch Effizienzsteigerungen.

Worin liegen die Unterschiede zwischen einem AMR und einem FTF (Fahrerlosem Transportfahrzeug)?

Sowohl AMR als auch FTF transportieren Lasten von Punkt A nach Punkt B. Ein FTF folgt einem bestimmten, markierten Weg. Um sich zu bewegen, wird es von Schienen, Magnetbändern am Boden oder Sensoren geführt. Die Installation einer solchen Ausrüstung erfordert hohe Investitionen, die sich auf die betroffenen Einrichtungen auswirken. Ein AMR hingegen navigiert autonom. Zuvor war es notwendig, den Interventionsraum zu kartieren, um die erlaubten und verbotenen Bereiche zu definieren. Die am AMR angebrachten Kameras, SICK und anderen Sicherheitseinrichtungen erlauben es ihm, Hindernisse (Paletten, Personen, Möbel, …), die ihm im Weg stehen, zu umgehen oder sogar anzuhalten, wenn dies dringend notwendig ist. Das AMR ist ein flexibler Roboter. Die Programmierschnittstelle und Software-Suite ermöglichen es, Aufträge schnell zu entwickeln und neue Umgebungsbegrenzungen festzulegen.

Welche Modelle von SHERPA-Robotern sind erhältlich?

Gegenwärtig hat SHERPA MOBILE ROBOTICS zwei Modelle von Robotern entwickelt. SHERPA-B, zum Bewegen oder Transportieren von Körben. SHERPA-B kann eine Höchstlast von bis zu 200 kg tragen und seine Schale kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden (Einzelschale, Seitenförderer, Doppel- oder Frontförderer). SHERPA-P, zum Bewegen oder Transportieren von Paletten. Diese Roboterreihe kann Lasten von bis zu 1.000 kg tragen. Die Schale von SHERPA-P kann ebenfalls angepasst werden: Einzelschale, Palettenlift oder Hubtisch. In den kommenden Semestern werden weitere Roboter auf den Markt kommen, wie zum Beispiel SHERPA-M, der multifunktionale kleine Bruder.

Was sind die Unterschiede zwischen dem „Follow Me“- und dem „Autonomen“ Modus der SHERPA-Roboter?

Benutzer können bei SHERPA®-Robotern zwischen zwei Modi oder einer Kombination aus beiden wählen: Der „Follow Me“-Modus ist eine Funktion, bei der der Roboter einer Person folgt, die sich Schritt für Schritt durch die Anlage bewegt. Diese Funktion erfüllt perfekt das Ziel, harte Arbeit zu reduzieren und die Produktivität zu erhöhen. Im „autonomen“ Modus bewegt sich der Roboter völlig autonom bis zu den zuvor definierten Punkten. Der Roboter definiert die optimale Route, um diesen Punkt zu erreichen, weicht Hindernissen aus und stoppt seine Tätigkeit, sobald er den geplanten Bereich erreicht hat.

Ist es möglich, SHERPA-Roboter zu testen, bevor Sie einen bestellen?

SHERPA MOBILE ROBOTICS bietet Testlösungen an, damit seine Kunden die Lösung prüfen können. Im Bewusstsein der Notwendigkeit, dass seine Kunden die Kontrolle über die Roboter übernehmen müssen, bietet SMR die Möglichkeit, die Roboter über einen begrenzten Zeitraum zu integrieren, um die Vorteile dieser Lösung und ihre einfache Implementierung zu beobachten. Um einen Mietvertrag anzufordern, laden Sie bitte das Formular herunter und senden Sie es zurück

Was ist der Desinfektionsroboter von SHERPA?

Im Zuge der Gesundheitskrise im Zusammenhang mit dem Coronavirus schloss sich SHERPA MOBILE ROBOTICS mit DEVEA zusammen und entwickelte ein autonomes und zertifiziertes Desinfektionssystem. Dieser Desinfektionsroboter ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen zwei renommierten Industriellen und hat zum Ziel, die Arbeitsumgebung sicherer zu machen, die Umwelthygiene zu kontrollieren und die Mitarbeiter zu beruhigen. Basierend auf dem nach NFT 72-281 zertifizierten viruziden Verfahren vereint dieser Desinfektionsroboter die Vorteile der SHERPA®-Roboter (Autonomie, Sicherheit, Vielseitigkeit) und des bewährten DEVEA-Desinfektionsverfahrens (Zentrifugation, Trockennebeldiffusion, mikrobiologische Desinfektion).